Download e-book for kindle: Angststorungen: Diagnostik, Konzepte, Therapie, Selbsthilfe, by Hans Morschitzky

By Hans Morschitzky

ISBN-10: 3211094482

ISBN-13: 9783211094488

Angst ist ein Gef?hlszustand wie Freude oder Trauer. Zur Krankheit wird Angst dann, wenn sie das Leben so stark einengt, dass guy darunter leidet. Der Autor beschreibt Angstst?rungen nach dem US-amerikanischen Diagnoseschema und ber?cksichtigt auch die weltweit verbindliche Klassifikation ICD-10. Er vermittelt einen ?berblick ?ber H?ufigkeit, Verlauf und Ursachen von Angstst?rungen sowie deren psychotherapeutische und medikament?se Behandlung. Die four. Auflage ber?cksichtigt neueste statistische Daten und j?ngste Entwicklungen im Bereich der Therapie.

Show description

Read Online or Download Angststorungen: Diagnostik, Konzepte, Therapie, Selbsthilfe, 4. Auflage PDF

Similar therapy books

Get Current Therapy of Trauma and Surgical Critical Care PDF

Evidence-based method of difficulties encountered in trauma and significant care surgical occasions

Proteases as Targets for Therapy - download pdf or read online

This quantity is the 1st to mix most up-to-date info on viral, microbial and mobile proteolytic enzymes as power goals for human therapeutics. Proteases regulate a wide array of physiological reactions, and are inquisitive about a number of pathological procedures for which powerful drugs are at the moment wanted and/or being wanted.

Extra resources for Angststorungen: Diagnostik, Konzepte, Therapie, Selbsthilfe, 4. Auflage

Sample text

Was verlieren Angehörige und Bekannte durch meine Angstsymptome und mein Vermeidungsverhalten? Was kann ich gewinnen, wenn ich in diese Situation gehe? Ist mir der mögliche Gewinn so viel wert, dass ich mich der Situation trotz Risiko aussetze? “, obwohl ein gewisses Risiko des Scheiterns immer gegeben sein wird. Es ist erstaunlich, dass die größten Bedrohungen des Menschen und der Menschheit (Atomunfall, Giftgaskatastrophe, Umweltvergiftung, unheilbare Krankheit, Autofahren) oft wenig Beängstigung auslösen.

Können Folge einer stressbedingten Überforderung sein. Interessanterweise fürchten sich viele Menschen mit Angststörungen mehr vor den an sich harmlosen Symptomen ihres Körpers als vor den zugrunde liegenden Problemen. Panikattacken scheinen wie aus heiterem Himmel zu kommen, lassen sich jedoch bei näherer Betrachtung häufig als explosionsartige Entladung bei einer Fülle von aufgestauten Problemen verstehen. Oft stellt die erste Panikattacke eher einen unterdrückten Wutanfall als einen „Angstanfall“ dar, aber auch einen plötzlichen Spannungsabfall nach einer massiven Stressphase.

Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse und damit der Psychotherapie überhaupt, litt ein Jahrzehnt lang (zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr) unter massiven Ängsten, verbunden mit Anfällen mit Todesangst. Als seine psychovegetativ bedingten Herzbeschwerden auftraten, war er unbeirrbar davon überzeugt, herzkrank zu sein. Er beschuldigte seine ärztlichen Freunde sogar, ihm die Diagnose seiner angeblichen Herzkrankheit zu verheimlichen. Freud fürchtete, zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr an einem Herzschlag sterben zu müssen.

Download PDF sample

Angststorungen: Diagnostik, Konzepte, Therapie, Selbsthilfe, 4. Auflage by Hans Morschitzky


by Edward
4.0

Rated 4.04 of 5 – based on 48 votes