Read e-book online Die Beiträge von Faraday und Maxwell zur Elektrodynamik PDF

By R. A. R. Tricker

ISBN-10: 3322853004

ISBN-13: 9783322853004

ISBN-10: 3528060956

ISBN-13: 9783528060954

Die Elektrodynamik basiert auf zwei Grundprinzipien. Das erste Prinzip beschreibt die Wirkung, die strom durchflossene Leiter aufeinander austiben. Die Behand lung dieser Gesetzma. 3igkeiten in den Arbeiten von OERSTED, BIOT, SAVART und AMPERE wurde in einem 1 vorangehenden Band dieser Serie ) dargestellt. Das zweite Prinzip beinhaltet die Induktion elektrischer Strome. Seine Entdeckung und Formulierung ist untrennbar mit dem Werk von FARADAY und MAxWELL verbunden. Der vorliegende Band wird sich mit diesen Problemen be fassen. Wie friiher ist es das Ziel der Untersuchung, etwas von der Entstehungsgeschichte der Ideen auf diesem Wissensgebiet zu erfassen. Dies dient nicht nur dem Ver standnis der Elektrizitatslehre, sondern beleuchtet auch die logische Struktur des Gegenstandes heute. Die Entwicklung der Feldtheorien wird so weit ver folgt, wie sie von MAXWELL wesentlich gepragt wurden. Sie begann mit den noch ungenauen Betrachtungen von FARADAY. Die mathematische Behandlung des difficulties wurde dann von MAXWELL durchgefiihrt, zuerst unter Zuhilfenahme der recht vagen Vorstellung eines den Raum ausftillenden Mediums, spater durch die Anwen dung der Methoden der verallgemeinerten Mechanik, die keine genaue Kenntnis des Bewegungsmechanismus im Medium voraussetzen. Sowohl ftir MAXWELL als auch fiir FARADAY bleibt jedoch die Vorstellung eines gewissen mechanischen Mediums wesentlich. Wir werden in diesem Buch nicht tiber den Stand der Theorie bei MAXWELL ') l!'riihe EJektrodynamik. Das orate Durchflutungsgesetz. four Vorwort hinausgehen. 1m Falle des ersten Durchflutungsgesetzes laBt sich die experimentelle Begrundung in gerader Linie aus den Arbeiten von AMp: E]RE ableiten."

Show description

Read Online or Download Die Beiträge von Faraday und Maxwell zur Elektrodynamik PDF

Similar reference books

Download PDF by Dennis DeSantis, Ian Gallagher, Kevin Haywood, Rose Knudsen,: Ableton Reference Manual Version 8

The Ableton reference handbook that includes the Ableton Suite eight software program.

Get Principles of Mathematical Problem Solving PDF

This ebook provides the rules and particular problem-solving tools that may be used to unravel quite a few mathematical difficulties. The publication presents transparent examples of assorted problem-solving equipment observed by way of a variety of workouts and their options. ideas of Mathematical challenge fixing introduces and explains particular problem-solving equipment (with examples), and offers a suite of workouts and entire options for every procedure.

Download PDF by R. A. R. Tricker: Die Beiträge von Faraday und Maxwell zur Elektrodynamik

Die Elektrodynamik basiert auf zwei Grundprinzipien. Das erste Prinzip beschreibt die Wirkung, die strom durchflossene Leiter aufeinander austiben. Die Behand lung dieser Gesetzma. 3igkeiten in den Arbeiten von OERSTED, BIOT, SAVART und AMPERE wurde in einem 1 vorangehenden Band dieser Serie ) dargestellt.

Additional resources for Die Beiträge von Faraday und Maxwell zur Elektrodynamik

Sample text

Mit dem zweiten grundlegenden Verfahren werden Widerstande oder Potentialdifferenzen gemessen. ionsgesetzes 57 magnetischen Induktion beruhen, ausgefiihrt. nderung des magnetischen Flusses, gemessen in Einheiten von Linien pro Zeiteinheit. In theoretischen Uberlegungen wird die Potentialdifferenz jedoch nicht auf diese Weise definiert, sondern mit der Arbeit in Zusammenhang gebracht. Das FARADAYSche Gesetz liefert nun die Verkniipfung zwischen beiden Definitionen und spielt somit eine grundlegende Rolle fUr die Spannungsmessung.

Dies ist ein Beispiel daftir, wie richtige Aussagen aus einer unkorrekten bzw. iiberfliissigen Theorie gefolgert werden konnen. Nach seiner ersten Voraussage ruft ein stromfiihrender Leiter einen besonderen Zustand der Materie in einem benachbarten Stromkreis hervor. Eine Verifizierung gelang ihm jedoch nicht. Wir sprechen heute von gekoppelten ~tromkreisen. Die Spannung dieses Zustandes konnte deshalb vergleichsweise sehr graB sein. Jedoch ob groB oder klein, es ist kaum denkbar, daB sie existieren soUte, ohne eine Reaktion auf den urspriinglichen induzierenden Strom auszuiiben und ein Gleichgewicht herzusteUen.

Einmal solI FARADAY wegen Abwesenheit zur Rede gestellt worden sein, und seine Entschuldigung, daB er hatte mit der Konigin in Windsor speisen miissen, wurde nicht akzeptiert. FARADAYS erste Untersuchungen waren von Schwierigkeiten begleitet, die nicht wissenschaftlicher Natur waren. Er war der erste, dem es gelang, einen stromfiihrenden Leiter um einen Magnetpol rotieren zu lassen. Damit wurde erstmalig eine kontinuierliche Bewegung elektrisch erzeugt. Es kam jedoch zu einem Streit iiber die Prioritat.

Download PDF sample

Die Beiträge von Faraday und Maxwell zur Elektrodynamik by R. A. R. Tricker


by Thomas
4.0

Rated 4.89 of 5 – based on 35 votes